Ahu Dural
Zwischen den Laken
16.06.-21.07.2017

 

 

Opening
Friday, 16 July 2017, 6 – 9 PM
 
Eine großformatige Zeichnung und ein Holzobjekt erschließen assoziativ die verschiedenen, überlagerten Arbeitsweisen der Künstlerin und ihrer Lebenswelten in Berlin, Wien und Iğdır. Der Hintergrund fügt sich zusammen aus Frottagen unterschiedlichster Materialien und Interieuroberflächen. Das hohe bankartige Objekt, mit seinen konisch zulaufenden Beinen, ist eine freie Interpretation von Entwürfen der Innenraumarchitektin Charlotte Perriand, deren sinnlich und haptisch erfahrbar gemachten Raumobjekte Mitte des 20. Jhd. durch japanische Architektur inspiriert waren. So wie sich ein aserbaidschanischer Wandteppich zu einer industriell angefertigten neobarocken türkischen Inneneinrichtung verhält (ähnlich wie in der Wohnung der Tanten der Künstlerin), ergänzen sich Zeichnung und Holzobjekt zu einer Collage.
 
The variegated, mixed and overlapping work methods of the artist and her living environments in Berlin, Vienna and Iğdır are associatively exposed by a large-scale drawing placed behind a wooden object. The background consists of frottages of various materials and interior surfaces. The tall object resembling a stool with tapered legs is a free interpretation of designs by a mid-20th century French interior designer, Charlotte Perriand, who drew inspiration from Japanese architecture, injecting sensual and haptic experience into her sculptural objects. The drawing and the wood object create a collage, like an Azerbaijani wall carpet that combines with industrially made neo-Baroque furniture from a Turkish home (just like the one that the artists aunts used to have). The work provided a glimpse into an interior that speaks the language of the cityscape through its layered manual processes.

 
www.ahudural.com 

 

 

Ahu Dural
SOX   Oranienstrasse 175     Berlin 10999    soxberlin@gmail.com
powered by u-i-u